Kugelschreiber aus dem Schwarzwald

Immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein: Das zeichnet die Fertigung bei Klio-Eterna aus. Rund 60 Millionen Schreibgeräte verlassen jedes Jahr die Fertigungshallen. Die Kunststoffteile und Minen stellt das Unternehmen selbst her.

Kunststoffteile und Minen in eigener Herstellung gefertigt

Durch die hohe und branchenuntypische Fertigungstiefe ist Klio-Eterna von Zulieferern weitgehend unabhängig. Das bedeutet: Bis zur Herstellung der Minenspitzen ist jeder Fertigungsprozess in den Workflow integriert. Das garantiert Klio-Kunden ein Maximum an Flexibilität.

Klio-Eterna unterstützt seine Kunden dabei, das richtige Modell in der richtigen Farbe und Ausstattung zu konfektionieren. Millionen unterschiedlicher Farbkombinationen sind machbar. Damit passen Kugelschreiber und USB-Stick dann perfekt zum Corporate Design. Bei der Fertigung kommt vorzugsweise Granulat aus heimischer Herstellung zum Einsatz.

Für haltbare Aufdrucke in hoher Qualität nutzt das Unternehmen eigens entwickelte Druckverfahren. Diese garantieren originalgetreue und langlebige Werbebotschaften auf den Kugelschreibern und USB-Sticks.

In der Qualitätskontrolle führt Klio-Eterna Funktionstests für jedes Schreibgerät durch. So wird sichergestellt, dass die Kugelschreiber lange haltbar sind und auf dem Schreibtisch der Kunden zum Lieblingsstift werden. Gleiches gilt für die USB-Sticks, die aufgrund ihrer langlebigen Qualität ihren Besitzern zuverlässige Dienste leisten. Das Spritzgussverfahren kann Klio-Eterna äußerst umweltfreundlich gestalten. Überschüssiges Material wird recycelt. Das bedeutet: Bei der Produktion entsteht kein Abfall.